Bayerische Geschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Beatrice Wichmann M.A.

Beatrice Wichmann, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Historisches Seminar
Abteilung Bayerische Geschichte
Ludwigstr. 14
80539 München

Telefon: +49 (0)89/28638-2505

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Akademischer Werdegang

seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Bayerische Geschichte des Historischen Seminars der LMU München
seit 2017 Promotion zum Thema "Städtische Kulturpolitik in München in den 1950er bis 1980er Jahren"
2015-2017 Wissenschaftliche Projektassistenz - Neukonzeption der Dauerausstellung in der DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der LMU
2016 Masterarbeit zum Thema "Münchner Kirchen und der Zweite Weltkrieg. Umgang mit Krieg und Zerstörung: Vom Luftschutz bis zum Wiederaufbau"
2012–2016 Masterstudium Geschichte an der LMU München und der Université de Lorraine, Nancy
2012 Bachelorarbeit zum Thema "ZeitRäume. Der Neubau der Herzog Maxburg in München nach dem Zweiten Weltkrieg"
2009–2012 Bachelorstudium Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Bielefeld und der LMU München

 Veröffentlichungen

Migration in Bayern nach 1945. Eine partizipative Plakatausstellung (nicht nur) für Schülerinnen und Schüler, in: Wenrich, Rainer/Kirmeier, Josef/Bäuerlein, Henrike (Hg.): Heimat(en) und Identität(en). Museen im politischen Raum (Kommunikation, Interaktion, Partizipation. Kunst- und Kulturvermittlung im Museum am Beginn des 21. Jahrhunderts, Bd. 3), München 2019, S. 197-204.

„Die Hemdenschlacht“ von München. Der Katholische Gesellentag im Juni 1933, in: Margit Szöllösi-Janze (Hg.): München im Nationalsozialismus. Imagepolitik der „Hauptstadt der Bewegung“, Göttingen 2017, S.73-91.

Das Kurfürstenpaar unterwegs als Paten für Zwillinge. Taufbuch der Pfarrei Jesenwang, 1741-1778, in: Peter Pfister (Hg.): Pfarrmatrikeln im Erzbistum München und Freising, Regensburg 2015, S.199-203.