Bayerische Geschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Hannelore Putz M.A.

Prof. Dr. Hannelore Putz, M.A.

Außerplanmäßige Professorin

Kontakt

Historicum, Zi. 223

Telefon: +49 (0)89/2180-2009

Sprechstunde:
n. Vereinbarung

Forschungs- und Arbeitsgebiete

  • Verfassungs‐ und Institutionengeschichte des 19. Jahrhunderts (Geschichte des Konstitutionalismus, Geschichte der Monarchien und ihrer Finanzierung)
  • Kulturgeschichtliche Fragestellungen des 18. und 19. Jahrhunderts (Denkmalgeschichte, monarchische Inszenierung der Eigengeschichte, Geschichte des Sammelns und Sammlungsgeschichte, interterritorialer Austausch im künstlerischen Bereich, die Bedeutung der römischen Künstlerszene für die Kunstentwicklung in Deutschland, soziale Netzwerke im künstlerischen Bereich)
  • Schulen und Universitäten in der Frühen Neuzeit
  • Ordensgeschichte (Geschichte der alten Societas Jesu)
  • Edition historischer Texte
  • Briefwechsel zwischen Ludwig I. und Leo von Klenze

Akademischer Werdegang

seit 2015 stellv. Leiterin des Archivs des Bistums Passau
WS 2014/2015 Vertretung der Professur für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der TU Dresden
2013/2014 Gastwissenschaftlerin am DHI in Rom (ehem. Gastdozentur)
WS 2012/2013 Vertretung des Lehrstuhls für sächsische Landesgeschichte an der TU Dresden
2011/2012 und SS 2013 Stipendium für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs der LMU
SS 2011 Vertretung der Professur für bayerische Landesgeschichte an der LMU (Lehrstuhl Prof. Dr. Alois Schmid)
WS 2010/2011 Vertretung der Professur für bayerische Landesgeschichte an der Universität Regensburg im Rahmen eines Lehrauftrags
2010 Habilitation zum Thema “König Ludwig I. von Bayern als Bauherr und Kunstsammler. Monarchisches Mäzenatentum zwischen kunstpolitischem Impuls und ästhetischem Vergnügen im Spannungsfeld des Frühkonstitutionalismus“
2002 Promotion zum Dr. phil. unter der Betreuung von Prof. Dr. Alois Schmid zum Thema „Die Domus Gregoriana zu München. Erziehung und Ausbildung im Umkreis des Jesuitenkollegs St. Michael bis 1773“
seit 2000 wiss. Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Edition des Briefwechsels zwischen König Ludwig I. und Leo von Klenze“
1999–2002 Promotionsstudium
1999 Magister artium
1994–1999 Studium der Geschichte und Germanistik an der LMU

Weitere Aufgaben und Ämter

seit 2011 Mitherausgeberin der Edition des Briefwechsels zwischen König Ludwig I. von Bayern und Johann Martin von Wagner
2002 Hochschulpreis der Landeshauptstadt München