Bayerische Geschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Stefan Lülf: London – Regensburg – Indien

Die Einbindung bayerischer Städte in den Luftverkehr 1919–1933

26.07.2017

Das Ende des Ersten Weltkrieges markierte auch in Bayern den Beginn der zivilen Luftfahrt. Aus abenteuerlichen Anfängen mit umgebauten Kriegsflugzeugen entwickelte sich in der Weimarer Republik ein neues Verkehrsmittel mit zahlreichen Verbindungen selbst in kleinere Städte. 1927 waren neun bayerische Städte in den regelmäßigen Linienverkehr eingebunden mit täglichen Flügen von München nach Bad Reichenhall oder auch von Fürth/Nürnberg nach Schweinfurt.

Stefan Lülf beleuchtet in dieser Arbeit die oft unterschätzte Rolle der Kommunen in der Verbreitung einer neuen Technologie. Er nimmt dabei auch geplante, aber letztlich nicht umgesetzte Projekte in den Blick und erschließt somit die Luftverkehrsgeschichte von 50 bayerischen Städten.

Das Buch kann über den Verlag bezogen werden.

Lülf, Stefan, London – Regensburg – Indien. Die Einbindung bayerischer Städte in den Luftverkehr 1919–1933 (= Münchener Historische Studien: Abteilung bayerische Geschichte, Bd. 26), Kallmünz/Opf. 2017. (ISBN 978-3-7847-3126-1 )   


Servicebereich